„Bildungskatastrophe“ stehe nicht bevor : Lehrerverband fordert: Alle Schulen dicht machen

von 23. April 2021, 09:31 Uhr

svz+ Logo
Zoe (9 J.) beobachtet das Testgerät während sie auf ein Ergebnis wartet. In der 4. Klasse von Carolin Wilkemeyer an der Grundschule in Lotte machen die Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal einen Selbsttest im Klassenzimmer. Foto: Michael Gründel
Zoe (9 J.) beobachtet das Testgerät während sie auf ein Ergebnis wartet. In der 4. Klasse von Carolin Wilkemeyer an der Grundschule in Lotte machen die Schülerinnen und Schüler zum ersten Mal einen Selbsttest im Klassenzimmer. Foto: Michael Gründel

Im Corona-Livetalk „19 – die DUB Chefvisite“ war am Freitag Jürgen Böhm, Vizepräsident des Deutschen Lehrerverbandes, dabei.

Essen/Hamburg | Der Deutsche Lehrerverband warnt davor, die Schulen wieder zu öffnen und plädiert für Distanzunterricht. „Wir dürfen die Kinder auf der Zielgerade der Pandemie nicht gefährden“, sagt der Vizepräsident des Verbandes, Jürgen Böhm, bei „19 – die Chefvisite“. Böhm bricht eine Lanze für den Distanzunterricht: Dadurch hätten „die Abschlussklassen mehr Unter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite