Verbale sexuelle Belästigung : „Na, Mäuschen“: Was ist Catcalling und welche Folgen hat es?

von 28. September 2021, 12:01 Uhr

svz+ Logo
'Nicht jeder Mann macht es, aber jede Frau kennt es', heißt es in einer Petition zum Thema Catcalling.
"Nicht jeder Mann macht es, aber jede Frau kennt es", heißt es in einer Petition zum Thema Catcalling.

Anzügliche Rufe, vermeintliche Komplimente, Pfeifen: Ein kriminologische Forschungsinstitut will herausfinden, welche Folgen Catcalling für die Betroffenen hat – also die sexuelle Belästigung ohne Körperkontakt.

Hannover | "Berichten Sie uns Ihre Erfahrungen mit verbaler, sexualisierter Belästigung", heißt es in dem Aufruf des Instituts. Ziel der Online-Umfrage ist es, das sogenannten Catcalling zu untersuchen und näher zu beleuchten: Welche Formen dieser berührungslosen Belästigung gibt es? Und welche Folgen hinterlässt sie bei den Betroffenen. Pfeifen, Kussgeräusch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite