Rührendes Foto : Koala-Mutter beschützt Baby vor Buschfeuer in Australien

Seit Tagen wüten Buschfeuer im Osten Australiens.
Seit Tagen wüten Buschfeuer im Osten Australiens.

Im australischen Outback wüten Buschfeuer. Eine Koala-Mutter und ihr Baby konnten in letzter Minute gerettet werden.

von
08. September 2019, 15:48 Uhr

Canungra | Nicht nur sich selbst, sondern auch die Tiere in ihrer Umgebung wollten die Menschen in der Stadt Canungra in Queensland in Sicherheit bringen. Wie der Nachrichtensender ABC berichtete, seien die Bewohner der Stadt und Rettungskräfte mit ihren Autos durch Stadt und Land gefahren, um Tiere zu retten. Die Koala-Mutter und ihr Junges entdeckte der Polizist Darren Ward auf einem Baumstamm, um sie herum war bereits alles verbrannt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

"Ihr Rücken und ihr linkes Ohr waren verbrannt, aber das Baby wurde gut beschützt", sagte Ward der ABC. Die Mutter und ihr Junges wurden laut "Wildcare Australia" in ein Krankenhaus gebracht und werden dort behandelt. Das Baby wurde übrigens auf den Namen Joey getauft.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Zu Beginn des australischen Frühlings wüten im Osten des Landes bereits zahlreiche Buschfeuer. Fast 1000 Feuerwehrleute seien in den Bundesstaaten Queensland und New South Wales im Einsatz, um die seit Freitag lodernden, fast 100 Brände zu bekämpfen, teilten die Behörden am Sonntag mit.

Weiterlesen:

Ihr Hund soll mit Blutspende Hundeleben retten? Das gibt es zu beachten

Furchtbare Tierquälerei: Katze steckt mit Pfote in Schlagfalle fest

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen