Schnee und Hagel : Klassisches Aprilwetter: Wie lange bleibt es in Norddeutschland noch so kalt?

von 06. April 2021, 15:22 Uhr

svz+ Logo
Schnee und Graupel liegen in einer Hängematte in einem Garten. Mit kühlen Temperaturen, starkem Wind und Schneeschauern zeigte sich der Ostermontag in Norddeutschland von seiner unfreundlichen Seite. In den kommenden Tagen wird es nicht merklich wärmer.
Schnee und Graupel liegen in einer Hängematte in einem Garten. Mit kühlen Temperaturen, starkem Wind und Schneeschauern zeigte sich der Ostermontag in Norddeutschland von seiner unfreundlichen Seite. In den kommenden Tagen wird es nicht merklich wärmer.

Der April macht, was er will, besagt eine Bauernregel. Zu Monatsbeginn bleibt es zunächst ziemlich cool, aber es wird wärmer.

Berlin | Vor knapp einer Woche konnten die Norddeutschen sogar kurzzeitig die kurze Hose wieder aus dem Schrank holen, doch die sommerlichen Temperaturen rund um die 20 Grad waren nur ein kurzes Intermezzo. Über die Osterfeiertage hat der Winter noch einmal ein Comeback gegeben. Mit launischem April-Wetter geht es die nächsten Tage auch erst einmal weiter: ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite