Vorfall in Sachsen-Anhalt : Zehnjähriger mit Luftgewehr angeschossen und schwer verletzt

Ein Unbekannter hat in Sachsen-Anhalt mit einem Luftgewehr auf Kinder geschossen. Symbolbild
Ein Unbekannter hat in Sachsen-Anhalt mit einem Luftgewehr auf Kinder geschossen. Symbolbild

Ein Unbekannter hat in Sachsen-Anhalt mit einem Luftgewehr auf Kinder geschossen und dabei einen Zehnjährigen getroffen.

von
28. Juni 2020, 14:16 Uhr

Eisleben | Nachdem der Junge mit einem Luftgewehr beschossen wurde, sei ihm in Eisleben am Samstagnachmittag im Krankenhaus ein Projektil aus dem Nacken operiert worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Junge werde nun stationär behandelt, Lebensgefahr habe aber nicht bestanden. Zuvor hatte die "Mitteldeutsche Zeitung" (online) darüber berichtet.

Starke Schmerzen

Laut Polizei hatte der Junge am Samstag mit anderen Kindern gespielt, als es einen Knall gab. Der Junge habe daraufhin starke Schmerzen im Nacken gespürt und sei nach Hause gelaufen. Die Eltern sahen etwas im Nacken des Jungen stecken und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo das Luftgewehrgeschoss dann umgehend entfernt wurde.

Hinweise auf den Schützen gab es am Sonntagvormittag laut Polizei noch nicht. Der Tatort wurde am Samstag abgesucht. Die Beamten ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen