Krankenhäuser überlastet : Kein Platz für Corona-Tote: In Hanau kommt ein Kühlcontainer zum Einsatz

von 17. Dezember 2020, 14:31 Uhr

svz+ Logo
Ein Kühlcontainer steht vor dem Krematorium auf dem Friedhof in Hanau.
Ein Kühlcontainer steht vor dem Krematorium auf dem Friedhof in Hanau.

Durch die steigende Anzahl von Corona-Toten sind die Krankenhäuser und Trauerhallen in Hanau überlastet.

Hanau | Die hessische Stadt Hanau ist angesichts einer steigenden Zahl an Toten im Zusammenhang mit dem Coronavirus beim Umgang mit den Verstorbenen unter Druck. Auch ein Kühlcontainer ist dabei nun im Einsatz. Kapazitäten ausgeschöpft Neben den Plätzen für Tote in den beiden Hanauer Krankenhäusern sind auch die entsprechenden Kapazitäten der Trauerhall...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite