Streit um Zucht : Kaninchenzüchter prügeln sich auf Bundes-Rammlerschau

Zwischen Kaninchenkäfigen kam es auf der Bundesrammlerschau in Halle zu einer Schlägerei.
Zwischen Kaninchenkäfigen kam es auf der Bundesrammlerschau in Halle zu einer Schlägerei.

Ein Streit um eine Kaninchenzucht ist auf der Bundes-Rammlerschau in Halle eskaliert.

von
03. Februar 2019, 15:48 Uhr

Halle | Auf der Bundes-Rammlerschau in Halle sind mehrere Männer in eine Schlägerei verwickelt gewesen. Ein 33 Jahre alter Kaninchenzüchter aus Niedersachsen und ein 51-Jähriger aus dem sächsischen Wurzen seien zunächst wegen der Zucht des Jüngeren in Streit geraten, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Streitgrund noch unklar

Der Ältere schubste daraufhin den Niedersachsen gegen einen Käfig, worauf dieser auf den Boden stürzte. Zwei 33 und 59 Jahre alte Männer mischten sich daraufhin ein und wurden von dem 51-Jährigen attackiert. Es folgten ein Faustschlag und Tritte gegen den 59-Jährigen. Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus in Halle behandelt werden musste. Warum genau die Männer über die Zucht in Streit gerieten, sollte noch ermittelt werden.

Zur 27. Bundes-Rammlerschau waren Kaninchenzüchter aus allen Teilen Deutschlands nach Halle gekommen. Zusammen mit der integrierten Verbandsschau des gastgebenden Landesverbandes der Kaninchenzüchter Sachsen-Anhalt waren rund 11.000 Tiere von 2343 Ausstellern zu sehen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen