Katastrophenfall in Jena : Tausende Haushalte müssen bei Minusgraden ohne Heizung ausharren

von 10. Februar 2021, 22:52 Uhr

svz+ Logo
In Jena müssen tausende Haushalte bei Minusgraden die Nacht ohne Heizung verbringen.
In Jena müssen tausende Haushalte bei Minusgraden die Nacht ohne Heizung verbringen.

In Jena ist die Fernwärmeversorgung unterbrochen – tausende Haushalte müssen die Nacht ohne Heizen durchstehen.

Jena | Nach einer Havarie an einer Fernwärmeleitung ist im thüringischen Jena am Mittwoch der Katastrophenfall ausgerufen worden. Die Fernwärmeversorgung sei in Teilen von Jena-Nord unterbrochen, teilte die Stadt mit. Etwa 6500 Haushalte seien betroffen. In der Nacht könne die Wärmeversorgung nicht wiederhergestellt werden. Kontaktbeschränkungen aufgehobe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite