Empörtes Ministerium : Iranischer Kleriker: Corona-Impfstoff macht schwul – „Projekt des Imperialismus“

von 11. Februar 2021, 18:34 Uhr

svz+ Logo
Der Iran startete flächendeckende Impfungen Anfang Februar.
Der Iran startete flächendeckende Impfungen Anfang Februar.

Der 68-Jährige ist im Iran nicht nur als "islamischer Medizinmann", sondern auch als Verschwörungstheoretiker bekannt.

Teheran | Das iranische Gesundheitsministerium geht gegen einen Kleriker vor, der einen angeblichen Zusammenhang zwischen Corona-Impfstoffen und Homosexualität propagiert und generell von Impfungen abrät. "Das sind nicht nur abergläubische und blödsinnige Ansichten, sondern auch eine illegale Einmischung in die gesundheitspolitischen Angelegenheiten des Landes"...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite