Alarmierende Zahlen : 31 Prozent der Intensivpflegenden wollen im nächsten Jahr ihre Stelle aufgeben

von 23. April 2021, 12:08 Uhr

svz+ Logo
Die Belastung der Corona-Pandemie ist für viele Intensivpflegende der Grund, den Beruf zu verlassen.
Die Belastung der Corona-Pandemie ist für viele Intensivpflegende der Grund, den Beruf zu verlassen.

Die Corona-Pandemie belastet vor allem das Pflegepersonal auf den Intensivstationen. Viele wollen die Reißleine ziehen.

Berlin | Laut einer Online-Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), möchten in den kommenden zwölf Monaten 31 Prozent des nichtärztlichen Personals auf Intensivstationen, in den Notaufnahmen und im Rettungsdienst ihren Arbeitsplatz aufgeben. Beim ärztlichen Personal liegt die Zahl bei 19 Prozent. Als Gru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite