Versteigerung von Trophäen und Socken : So steht es um Boris Beckers Schulden

Boris Becker ist insolvent.
Boris Becker ist insolvent.

Sein Verwalter stellt ein schnelles Ende der Insolvenz in Aussicht. Die Versteigerung scheint dabei zu helfen.

von
09. Juli 2019, 06:50 Uhr

London | Sportlegende Boris Becker (51) könnte bereits in einem halben Jahr schuldenfrei sein. Das sagte der Insolvenzverwalter des ehemaligen Tennis-Stars am Montag der Deutschen Presse-Agentur in London. "Ich hoffe sehr, diese Insolvenz in den nächsten sechs bis neun Monaten abzuschließen", so Mark Ford bei der Präsentation von Erinnerungsstücken Beckers, die bei einer Online-Auktion derzeit zwangsversteigert werden. Das ehemalige Tennis-As war 2017 von einem Gericht in London für insolvent erklärt worden.

Versteigerung von Trophäen

Bis Donnerstag können noch Gebote abgegeben werden für die rund 80 Gegenstände aus Beckers Privatbesitz, darunter Trophäen, Preise wie den Bambi, Uhren und sogar ein Paar Trainingssocken. Am Montag stand die Summe der Gebote bei rund 130.000 Britischen Pfund (umgerechnet rund 145.000 Euro).

Ein Bambi, zwei Renshaw-Trophäen, die Nachbildung eines Wimbledon-Pokals und die Goldene Kamera aus dem Jahr 1989 der deutschen Sportlegende Boris Becker sind während einer Online-Auktion zu sehen. Foto: dpa/Christoph Meyer
picture alliance/dpa
Ein Bambi, zwei Renshaw-Trophäen, die Nachbildung eines Wimbledon-Pokals und die Goldene Kamera aus dem Jahr 1989 der deutschen Sportlegende Boris Becker sind während einer Online-Auktion zu sehen. Foto: dpa/Christoph Meyer

Ford rechnet damit, dass die Gebote bis zum Schluss noch erheblich steigen werden. Das höchste galt mit 15.750 Pfund (rund 17.560 Euro) einer Trophäe, die Becker beim Sieg der US-Open 1989 erhalten hatte. Viel Interesse sei aus Deutschland, Großbritannien und den USA gekommen, so Ford.

Viele Pokale verschollen

Eine große Zahl von Beckers Trophäen sind allerdings verschollen. So fehlen beispielsweise sechs der neun Wimbledon-Trophäen, die er in seiner Karriere gewonnen hat, drei für jeden Sieg. "Wir wissen nicht wo diese Trophäen sind, noch weiß es Herr Becker", sagte Ford.

Der Zeitpunkt der Auktion ist nicht zufällig gewählt. In London findet derzeit das Wimbledon-Turnier statt, bei dem Becker wie in den vergangenen Jahren als TV-Kommentator für die BBC tätig ist.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen