Perfide Taten : Indischer Arzt soll 50 Taxifahrer an Krokodile verfüttert haben

von 02. August 2020, 13:29 Uhr

svz+ Logo
Die Toten wurden in einen Kanal voller Krokodile geworfen – um Spuren zu vernichten. (Symbolfoto)
Die Toten wurden in einen Kanal voller Krokodile geworfen – um Spuren zu vernichten. (Symbolfoto)

Zudem soll der Mann an illegalen Transplantationen von Nieren beteiligt gewesen sein.

Neu Delhi | Ein indischer Arzt soll an mindestens 50 Morden an Taxifahrern beteiligt gewesen sein und deren Leichen dann Krokodilen zum Fraß vorgeworfen haben. Die indische Polizei nahm den 62-Jährigen in Neu Delhi fest. In den Verhören gestand der in der traditionellen indischen Medizin Ayurveda ausgebildete Arzt Polizeiangaben zufolge, Drahtzieher von 50 Morden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite