Erstickungsgefahr : In allen Filialen verkauft: Aldi Nord ruft Kinderjeans zurück

Die Jeanshosen für Jungen wurden seit dem 6. Mai verkauft.
Die Jeanshosen für Jungen wurden seit dem 6. Mai verkauft.

In Einzelfällen sei es zur Ablösung von Metall-Kordelenden gekommen, die Kleinkinder schnell verschlucken könnten.

von
14. Juni 2019, 17:28 Uhr

Essen | Der Discounter Aldi Nord ruft Kleinkinderjeans der Marke Pocopiano zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich bei den Jeans-Bermudas für Jungen des Lieferanten Furlano, die seit dem 6. Mai verkauft wurden, Kleinteile lösen, die von Kleinkindern verschluckt werden können, betonte das Unternehmen.

Durch Verschlucken droht Erstickungsgefahr

Aldi riet deshalb von der weiteren Verwendung des Produkts ab. Der Kaufpreis werde bei der Rückgabe in den Filialen erstattet, teilte das Unternehmen mit. Furlano selbst berichtete, es sei in Einzelfällen zur Ablösung der Metall-Kordelenden bei den Jeans-Bermudas gekommen. Wenn diese von Kleinkindern verschluckt würden, könne eine Erstickungsgefahr nicht ausgeschlossen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen