Nach Kuss auf der Bühne : Russischer Politiker bezeichnet Rammstein-Mitglieder als "Idioten"

von 06. August 2019, 15:40 Uhr

svz+ Logo
Rammstein-Frontmann Till Lindemann.
Rammstein-Frontmann Till Lindemann.

Witali Milonow, der als homophober Hardliner gilt, hat in einem Interview ordentlich gegen die Band ausgeteilt.

Moskau | Ein deutliches Zeichen gegen Homophobie setzte Rammstein bei ihrem Auftritt in Moskau. Die Bandmitglieder Richard Z. Kruspe und Paul Landers küssten sich auf der Bühne. Aufgetreten waren sie im ausverkauften Olympiastadion Luschniki, dem größten Fußballstadion Russlands. Auf Instagram hielt die Band den Moment noch einmal fest und schrieb: "Russland, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite