„Weltweites Interesse“ : Premiere bei Konzert: Corona-Spürhunde sollen Infizierte erschnüffeln

von 16. September 2021, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Hunde wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie darauf trainiert, Infektionen bei Menschen zu erkennen.
Hunde wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie darauf trainiert, Infektionen bei Menschen zu erkennen.

Weltweit wurde geforscht, nun folgt die Premiere in Hannover: Bei einem Konzert sollen Hunde Corona-Infizierte erschnüffeln. Wissenschaftler beobachten den Testlauf mit großem Interesse.

Hannover | Erstmals in Deutschland sollen Corona-Spürhunde im Praxiseinsatz eine Konzertreihe für ein Forschungsprojekt in Hannover sicherer machen. Ziel sei, "Gefährdungspotenziale herunterzudampfen" – und herauszufinden, ob der Einsatz der Hunde eine Option sei, sagte Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler am Donnerstag. "Es gibt weltweit Interesse...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite