Manipulation von Impfdosen : Impfstoff-Zerstörer: Apotheker geht für mehrere Jahre ins Gefängnis

von 09. Juni 2021, 21:06 Uhr

svz+ Logo
Der Impfstoff von Moderna muss gekühlt werden, damit der seine Wirkung behält (Symbolfoto)
Der Impfstoff von Moderna muss gekühlt werden, damit der seine Wirkung behält (Symbolfoto)

Weil er dem Impfstoff Moderna nicht traut, hatte ein Apotheker in den USA das Mittel vor der Impfung verderben lassen. Ein Gericht verurteilte ihn deswegen – er geht ins Gefängnis und muss tief in die Tasche greifen.

Washington | Ein Apotheker und Impfskeptiker im US-Bundesstaat Wisconsin hat Dosen des Corona-Impfstoffs Moderna verderben wollen - dafür muss er jetzt für drei Jahre ins Gefängnis. Zudem muss er seinem Arbeitgeber, einem Krankenhaus in der Ortschaft Grafton, Schadenersatz in Höhe von 83 800 Dollar (etwa 68 800 Euro) zahlen, wie das US-Justizministerium in Washing...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite