Corona-Infektion trotz Impfung : Norddeutsches Bundesland gibt Impfdurchbrüche bekannt

von 06. Januar 2022, 11:15 Uhr

svz+ Logo
Corona-Impfungen schützen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus – in einigen Fällen kommt es aber zu Impfdurchbrüchen.
Corona-Impfungen schützen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus – in einigen Fällen kommt es aber zu Impfdurchbrüchen.

Auch Geimpfte können sich mit dem Coronavirus infizieren. Aus einem norddeutschen Bundesland liegen Zahlen zu Impfdurchbrüchen vor. Gemessen an der Zahl Geimpfter sind diese selten.

Hannover | Trotz vollständiger Corona-Schutzimpfungen sind in Niedersachsen bereits fast 30.000 Menschen symptomatisch an Covid-19 erkrankt. Das hat das Gesundheitsministerium in Hannover auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitgeteilt. Demnach wurden bis Ende Dezember 28.977 Impfdurchbrüche gemeldet. Hinzu kommen 9545 Ansteckungen bei vollständig Geimpft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite