Rührender Antrag : Im Video: Amanda Knox verlobt sich nach Justizdrama

Amanda Knox wurde verdächtigt, eine Frau in Italien ermordet zu haben. Nach vier Jahren im Gefängnis wurde sie freigesprochen.
Amanda Knox wurde verdächtigt, eine Frau in Italien ermordet zu haben. Nach vier Jahren im Gefängnis wurde sie freigesprochen.

Nach einem aufwendigen Heiratsantrag sagte Amanda Knox, die vier Jahre in einem italienischen Gefängnis saß, ja.

von
17. November 2018, 17:08 Uhr

New York | Die Amerikanerin Amanda Knox, in Italien einst des Mordes an einer britischen Studentin beschuldigt, hat sich verlobt. In mehreren sozialen Medien veröffentlichte Knox ein Video, das den Heiratsantrag ihres langjährigen Freundes Christopher Robinson zeigt. "Amanda Marie Knox", fragt Robinson in der mehr als sechs Minuten langen Aufzeichnung, "willst du mich heiraten?" Knox antwortet sichtlich gerührt mit "Ja", woraufhin sich die beiden küssen.

Die heute 31-Jährige wurde einer breiten Öffentlichkeit bekannt, als ein italienisches Gericht sie im Dezember 2009 für den Mord an ihrer Mitbewohnerin Meredith Kercher verurteilte. Kercher war im November 2007 vergewaltigt und halbnackt mit durchschnittener Kehle gefunden worden. Knox verbrachte vier Jahre in einem italienischen Gefängnis, ehe ein Berufungsgericht sie freisprach. Die Amerikanerin wohnt heute mit Robinson, einem Schriftsteller, in Seattle und arbeitet als Journalistin.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen