Geschlechtergerechte Sprache : „Finde ich zum Kotzen“: H.P. Baxxter ätzt gegen das Gendern

von 11. Mai 2021, 19:02 Uhr

svz+ Logo
H.P. Baxxter lehnt das Gendern ab.
H.P. Baxxter lehnt das Gendern ab.

In einem Interview machte der Musiker deutlich, dass er Gendern ablehnt. Es sei eine "Verunglimpfung der Sprache".

Hamburg | Die Nutzung von geschlechtergerechter Sprache, auch "Gendern" genannt, ist in Deutschland seit einiger Zeit ein kontroverses Thema. Wenn es nach dem Musiker H.P. Baxxter (bürgerlicher Name: Hans Peter Geerdes) ginge, würde man das Gendern komplett lassen. Das machte der 57-Jährige in einem Interview mit dem Radiosender "Radio Hamburg" unmissverständli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite