Rassistisches Manifest veröffentlicht : El Paso: IT-Firma distanziert sich von "Hasskloake" 8chan

von 05. August 2019, 18:05 Uhr

svz+ Logo
Mit einer Mahnwache reagierten viele Menschen in Mexiko auf das Massaker von El Paso.
Mit einer Mahnwache reagierten viele Menschen in Mexiko auf das Massaker von El Paso.

In einem Manifest soll der Angriff von El Paso angekündigt worden sein. Am Montag blieb das Forum 8chan offline.

El Paso | Nach dem mutmaßlich rassistisch motivierten Schusswaffenangriff in Texas mit 20 Toten hat der IT-Sicherheitsdienstleister Cloudflare seine Zusammenarbeit mit der Foren-Plattform 8chan beendet. Die Plattform, auf der der mutmaßliche Schütze ein rassistisches Manifest veröffentlicht haben soll, sei ab sofort kein Kunde mehr von Cloudflare, teilte Firmen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite