Skrupellose Machenschaften : Spanisches "Horrorhaus": Tipp aus Deutschland überführte Betrügerpaar

von 08. März 2019, 16:08 Uhr

svz+ Logo
In Chiclana De La Frontera in Spanien sollen Betrüger Senioren misshandelt und getötet haben, um an ihr Geld zu kommen.
In Chiclana De La Frontera in Spanien sollen Betrüger Senioren misshandelt und getötet haben, um an ihr Geld zu kommen.

Ein deutscher Rentner und eine ältere Frau aus den Niederlanden sind aus einem privaten Pflegeheim gerettet worden.

Madrid | Sie wurden misshandelt, festgebunden, mit Tabletten ruhiggestellt und um ihr Ersparnisse und Immobilien beraubt. Die Opfer waren durchweg ausländische Rentner, darunter wenigstens zwei Deutsche, die in Spanien ihren Lebensabend verbringen wollten. Doch der Traum vom schönen Ruhestand verwandelte sich in einen Albtraum, nachdem diese Senioren in Südspa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite