450.000 Mitbewohner : Honig tropft von Wänden: Mega-Bienenstock in Haus in USA entdeckt

von 03. August 2021, 17:51 Uhr

svz+ Logo
Ein Wohnhaus in den USA beherbergt mehrere Bienenkolonien. Die Entfernung ist teuer. (Symbolbild)
Ein Wohnhaus in den USA beherbergt mehrere Bienenkolonien. Die Entfernung ist teuer. (Symbolbild)

Ein Paar in den USA hat sich mit einem Hauskauf gleichzeitig 450.000 Mitbewohner zugelegt. Ein riesiger Bienenstock verbarg sich in den Hauswänden.

Skippack | Ein Paar in den USA hat unwissentlich ein Haus gekauft, das womöglich seit seiner Errichtung vor 35 Jahren hunderttausenden Bienen als Heimatstock dient. Schätzungsweise 450.000 Bienen verbargen sich hinter den Wänden, berichtet Neueigentümerin Sara Weaver "CNN". Von "Bienen in der Wand" sei im Kaufvertrag zwar die Rede die gewesen, aber so eine un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite