Laschet ruft zu Gipfel auf : Nach Flutkatastrophe: Plünderer durchsuchen zerstörte Häuser

von 18. Juli 2021, 21:53 Uhr

svz+ Logo
Hausbewohner mussten vor der Flut fliehen. Plünderer drangen derweil in die leeren Häuser ein. (Symbolbild)
Hausbewohner mussten vor der Flut fliehen. Plünderer drangen derweil in die leeren Häuser ein. (Symbolbild)

Während die Menschen vor dem Hochwasser geflohen sind, haben Plünderer die leeren Häuser durchsucht. Drei von ihnen sitzen in Untersuchungshaft.

Düsseldorf/Eschweiler | Nach Plünderungen im vom Unwetter getroffenen Eschweiler bei Aachen sitzen drei Verdächtige in Untersuchungshaft. Das erklärte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Sonntag in einer vorab aufgezeichneten Fernsehansprache im WDR. Eschweiler ist besonders hart von den Auswirkungen des Hochwassers betroffen. "Es macht mich daher wütend, wenn ich h...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite