DKSB-Präsident im Interview : Heinz Hilgers: Fehleinschätzungen von Münster wären vermeidbar gewesen

von 10. Juni 2020, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Die Dunkelziffer im Bereich des Kindesmissbrauchs in Deutschland sei laut des Deutschen Kinderschutzbundes hoch.
Die Dunkelziffer im Bereich des Kindesmissbrauchs in Deutschland sei laut des Deutschen Kinderschutzbundes hoch.

Der Präsident des Kinderschutzbundes fordert eine große Sensibilisierungskampagne gegen sexuellen Kindesmissbrauch.

Münster | Im Missbrauchsfall Münster war bekannt geworden, dass das Jugendamt der Stadt Münster seit Jahren Kontakt zur Familie eines der Opfer hatte. Das Amtsgericht in Münster hatte Ende 2015 jedoch entschieden, dass kein Eingriff notwendig sei. Das Jugendamt hatte in der Folge weiter Kontakt zur Mutter, zum Kind und zum heute Haupttatverdächtigen, die nicht ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite