Vereinzelte Fälle in Israel : Herzmuskelentzündungen nach Comirnaty-Impfung – Biontech-Chef reagiert

von 28. April 2021, 16:39 Uhr

svz+ Logo
Mehr als die Hälfte der Israelis sind geimpft.
Mehr als die Hälfte der Israelis sind geimpft.

In Israel untersuchen Forscher vereinzelte Fälle von Herzmuskelentzündungen, die bei Geimpften aufgetreten sind.

Tel Aviv | Nachdem bei den Vektorimpfstoffen von Astrazeneca und Johnson & Johnson Hirnvenenthrombosen als sehr seltene Impfnebenwirkung festgestellt wurden, gibt es nun auch bei einem mRNA-Impfstoff verdächtige Beobachtungen bei Geimpften. In Israel, wo seit Monaten hauptsächlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer verimpft wird, sind "dutzende" Fälle von Myok...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite