Unterstützung in Corona-Krise : "Helfer in der Krise": Lehrerin übernimmt Monatsmiete für Buchladen

von 15. April 2020, 11:36 Uhr

svz+ Logo
Kleinere Läden leiden besonders unter den Corona-Maßnahmen. Ein neues Portal bringt nun Unterstützer und Ladeninhaber zusammen.
Kleinere Läden leiden besonders unter den Corona-Maßnahmen. Ein neues Portal bringt nun Unterstützer und Ladeninhaber zusammen.

Eine Münchenerin hat ein Portal ins Leben gerufen, das Läden in Not und Unterstützer zusammenbringt.

München | Ob Bekleidungsgeschäft, Deko-Laden oder Friseur-Studio: Viele kleine Läden haben seit Wochen geschlossen. Die Einnahmen fehlen, einigen droht das Aus. Der Fall eines kleinen Buchladens in München macht allerdings Hoffnung: Die Ladenbesitzerin erhielt unverhofft Hilfe aus der Nachbarschaft. Eine Lehrerin hatte angeboten, die Monatsmiete zu übernehmen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite