Hund, Katze, Goldhamster : Haustiere mit Corona müssen jetzt gemeldet werden

von 03. Juli 2020, 20:56 Uhr

svz+ Logo
Für Corona-Infektionen bei Haustieren gilt künftig eine Meldepflicht.
Für Corona-Infektionen bei Haustieren gilt künftig eine Meldepflicht.

Kostenlose Tests für Haustierbesitzer gibt es aber nicht.

Berlin | Haustiere, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, müssen künftig den Behörden gemeldet werden. Das betrifft etwa Hunde, Katzen oder Goldhamster, Einer entsprechenden Verordnung stimmte der Bundesrat am Freitag zu. Ziel ist, dass die Ansteckung von Haustieren besser erforscht werden kann. Die Tierärzte übernehmen die Meldung bei den zuständigen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite