Schockschwerenot : Gruseliges Halloween-Outfit: Kopflose Zweijährige geht viral

Halloween (Symbolbild) ist die Zeit der gruseligen Kostüme - ein Mädchen aus Manila war in diesem Jahr besonders kreativ. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa
Halloween (Symbolbild) ist die Zeit der gruseligen Kostüme - ein Mädchen aus Manila war in diesem Jahr besonders kreativ. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa

Die Kreativität bei Halloween-Kostümen nimmt Jahr für Jahr neue Ausmaße an. Eine Zweijährige wird aktuell zum Netz-Hit.

von
01. November 2018, 11:23 Uhr

Manila | "Fantastisches Kostüm" oder "Die Kleine hat gerade Halloween gewonnen" zeigten sich am Mittwoch beispielsweise User des sozialen Netzwerks Twitter begeistert von dem Auftritt der zweijährigen Maya von den Philippinen. Mit einem gruseligen Kopflos-Kostüm verschreckte und faszinierte das Mädchen die Netzgemeinde zugleich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Raten Sie hier: Halloween-Quiz - erkennen Sie den Star?

Das Video, in dem Maya gemeinsam mit ihrer Schwester durch die Straßen von Manila zieht, wurde mittlerweile tausendfach geteilt. Gruselig, langweilig oder lustig? Treffen Sie ihr Urteil darüber doch einfach selbst...

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen