Historical Society : Grundstein für LGBTQ+-Museum in New York gelegt

von 15. September 2021, 08:34 Uhr

svz+ Logo
Der frühere Tennisstar Billie Jean King war bei der Grundsteinlegung eines LGBTQ+-Museums in New York dabei.
Der frühere Tennisstar Billie Jean King war bei der Grundsteinlegung eines LGBTQ+-Museums in New York dabei.

Die New Yorker „Stonewall“-Aufstände gelten als Geburtsstunde der LGBTQ+-Bewegung. Sie bekommt nun ein eigenes Museum.

New York | Im Beisein der früheren Profi-Tennisspielerin und Aktivistin Billie Jean King ist in New York der Grundstein für ein neues LGBTQ+-Museum gelegt worden. Für das Museum, das die Geschichten von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans-Menschen, queeren Menschen und weiteren, die sich zugehörig fühlen, erzählen soll, wird die New-York Historical Society u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite