„Roses Revolution Day“ : Gewalt unter der Geburt: „Und dann dachte ich, ich sterbe“

von 25. November 2020, 15:00 Uhr

svz+ Logo
Dass Frauen während der Entbindung Gewalt erfahren, ist immer noch ein Tabu-Thema.
Dass Frauen während der Entbindung Gewalt erfahren, ist immer noch ein Tabu-Thema.

Anschreien, Drohen, körperliche Misshandlungen: Viele Frauen werden unter der Geburt zu Opfern von Gewalt.

Hamburg | Weltweit wird Frauen unter der Geburt Gewalt angetan – sowohl seelische als auch körperliche. Es gibt bislang keine gesicherten Zahlen dazu, wie viele Betroffene es tatsächlich gibt, doch laut Schätzungen der Soziologin Christina Mundlos machen fast 50 Prozent der Gebärenden übergriffige Erfahrungen. Die Bandbreite dieser Übergriffe ist groß und reich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite