„Zwei mal drei macht vier“ : Gericht: „Hey, Pippi Langstrumpf“-Liedtext verletzt Urheberrecht

von 09. Dezember 2020, 16:23 Uhr

svz+ Logo
Pippi Langstrumpf, hier verkörpert von der Schauspielerin Inger Nilsson, ist die bekannteste Figur der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.
Pippi Langstrumpf, hier verkörpert von der Schauspielerin Inger Nilsson, ist die bekannteste Figur der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren.

Die Filmkunst-Musikverlags- und Produktionsgesellschaft und Frankes Witwe dürfen den Text nicht weiter verbreiten.

Hamburg | Im Streit um die Rechte am Liedtext "Hey, Pippi Langstrumpf" hat das Landgericht Hamburg zugunsten der Erben von Astrid Lindgren entschieden. Die deutsche Textversion verletze das Urheberrecht an der literarischen Figur, heißt es in dem am Mittwoch verkündeten Urteil (Az. 308 O 431/17). Die Erben der schwedischen Kinderbuchautorin müssten an der Verwe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite