Unglück in Gelsenkirchen : Mehrfamilienhaus in Flammen: Sieben Kinder schwer verletzt

Die Feuerwehr setzte auch Höhenretter ein.
Die Feuerwehr setzte auch Höhenretter ein.

Bei einem Hausbrand in Gelsenkirchen sind sieben Kinder verletzt worden. Zwei weitere Menschen schweben in Lebensgefahr.

von
10. September 2019, 15:25 Uhr

Gelsenkirchen | Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Gelsenkirchen sind sieben Kinder schwer verletzt worden. Zwei weitere Menschen schwebten nach dem Feuer am Dienstagvormittag in Lebensgefahr, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Insgesamt seien zehn Menschen verletzt worden. Höhenretter seien angefordert worden, weil das mehrstöckige Wohngebäude nicht mehr betreten werden konnte. Die Brandursache war zunächst unklar.

Nach ersten Angaben sind sieben Kinder und 4 Erwachsene verletzt worden.
Marcel Kusch
Nach ersten Angaben sind sieben Kinder und 4 Erwachsene verletzt worden.


Mehrere Notärzte und ein großes Aufgebot an Rettungskräften aus Gelsenkirchen und Essen waren vor Ort. Zwei Rettungshubschrauber waren für den Transport der Verletzten im Einsatz. Der Bereich rund um die Unglücksstelle wurde weiträumig abgesperrt.

Weiterlesen:

Dichter Rauch, ein Toter, viele Verletzte: Klinikbrand in Düsseldorf

Fett in Bratpfanne explodiert: Frau stirbt an schlimmen Brandverletzungen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen