Keine Ausweichmöglichkeit : Dönerspieße sorgen für zwei Verkehrsunfälle

Drei Dönerspieße haben ihr Ziel, eine Imbissbude, nicht erreicht.
Drei Dönerspieße haben ihr Ziel, eine Imbissbude, nicht erreicht.

Drei Dönerspieße flogen aus einem Transporter heraus. Die gefrorenen Klumpen sorgten für einen Schaden von 6.000 Euro.

von
08. Dezember 2018, 13:11 Uhr

Freudenstadt | Drei fliegende Dönerspieße haben auf einer Bundesstraße bei Freudenstadt zwei Verkehrsunfälle ausgelöst. Die etwa 40 Kilo schweren Spieße seien in einer Kurve aus einem Transporter gefallen, teilte die Polizei am Samstag mit. Den Angaben zufolge war eine Tür des Lasters nicht richtig geschlossen.

Schaden von 6.000 Euro

Zwei 58 und 69 Jahre alten Autofahrer hätten dem gefrorenen Rindfleisch nicht mehr ausweichen können und die Dönerklumpen überrollt. Dabei sei ein Schaden von etwa 6.000 Euro entstanden.

Lesen Sie auch: Eine Liebeserklärung an den Döner

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen