Hundestreit in Nordrhein-Westfalen : Mann sticht Boxermischling auf Hundewiese tot

svz+ Logo
Wie die Polizei mitteilte, versuchte der Mann zunächst mit einfacher körperlicher Gewalt zwei kämpfende Hunde zu trennen. (Symbolbild)

Nachdem zwei Hunde auf einer Wiese aufeinander losgegangen sind, hat ein Besitzer auf den fremden Hund eingestochen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. August 2020, 09:04 Uhr

Witten | Weil sein Hund auf einer Hundewiese mit dem Vierbeiner einer Frau aneinandergeriet, hat ein 57-Jähriger im nordrhein-westfälischen Witten das gegnerische Tier mit einem Messer erstochen. Wie die Polizei ...

ieWttn | iWel ensi udHn ufa eeinr nwHdseeeui imt emd rbeeiinreV eeinr rFau ieaitndenaeregn,r ath ien hrJ7geäri-5 mi cehewinrhens-ntdisofälr tieWnt asd gihrcnegese eTir imt imeen essMer hns.toeerc eiW die ieliozP in hmcoBu am desnDaobtrngnea ,iemtetilt teerig der wzZgplemcnstgiriish dse asnMn imt dem oBghxlsncreiim niere 3rg-2hJneäi in eeinn am.fKp rDe anMn etsvrcuhe dmnchea unhctä,sz dbeie eTeri tmi nhfrieaec ierpchrökelr teGlaw zu rnn.enet

Mhreere seeseiMshtcr

Asl sdei ntchi genag,l ascht re ulat eiloiPz tmi nmeei erseMs iez-w sib mdarlie auf dne nuHd erd urFa ne.i erseDi bahe ihuanfrad erhscw vreltetz von edm ekelnreni Hndu lnabgsee.sa rDe evtrzetel nuHd rwedu tmi eiemn Raewgneunsttg rüf ireeT zu nriee nhane xaspzairiertTr hbcger,at wo er rzott nreei eofsinotrg Npooneitoart arbst. eneGg ned naMn rdnewu zntfanaiSrgee .tarstteet

iWeeetr Ailretk zu T:eeirn

dunH bei Htzei im oAtu eglses?na rTucehtzuisndb ftrerod laoevurgHtsntb

serhictiB hTrteüsriezc rentte fiDenl asu amhmlSc

zur Startseite