Tödliches Bahnunglück : Frau will Hund von Schienen retten – und wird von Zug erfasst

von 30. September 2021, 12:55 Uhr

svz+ Logo
Eine 67-Jährige ist bei einem Bahnunfall ums Leben gekommen.
Eine 67-Jährige ist bei einem Bahnunfall ums Leben gekommen.

Beim Versuch, ihren Hund zu retten, ist eine Frau am Dienstagabend von einem Zug erfasst und getötet worden.

Bunde | Das tragische Unglück ereignete sich gegen 18.34 Uhr an dem unbeschrankten Bahnübergang an der Straße "Am Katjedeep" im niedersächsischen Bunde. Wie Polizeisprecherin Svenia Temmen mitteilte, lief die 67-jährige Frau aus Bunde mit ihrem Hund spazieren, den sie an einer langen Leine führte. Der Vierbeiner lief voraus und blieb dann nach Zeugen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite