Ursache unklar : Flugzeugabsturz auf Borkum: Pilot verletzt aus Wrack gerettet

svz+ Logo
Ein Sportflugzeug ist auf der ostfriesischen Insel Borkum abgestürzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen lief beim Landungsversuch auf dem privaten Flug von Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) etwas schief.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. September 2020, 14:33 Uhr

Borkum | Auf Borkum ist am Montagvormittag gegen 11 Uhr ein Flugzeug abgestürzt. Das hat die Polizei in Leer bestätigt. Es handelt sich um ein Sportflugzeug. Nach aktuellen Informationen war nur der 69-jährige Pi...

kumorB | Afu mBukor tsi am rgtiotoaagmtvMn genge 11 Uhr nie ezglgFuu abrstgüzte. sDa tha ide zilioPe in ereL gttiet.bäs sE detalnh hcsi mu ien g.foeglrtuzSpu aNch lteelkuan nefamnoritIno war unr der e6ähi-jr9g Polit na r.Bdo rE ewurd hrecws lvzeettr. nEi ugrcrtsuaehehbnstRub usa ignGrnoen sit ng,adlete um nih nsi nakeunKrsha zu rnb.neig

Das luegugzF tbrnnae nhca med t.suArbz eDi rerFuhewe hta eid amenmFl ewnishznic g.eöthcls

Am ltzpaFlug neraw rhrwue,eeF iolzP,ei iRetungdsttesn dun edi ueromrkB bbteWftsaseticrehri im zn.saitE iDe threzsauubscAr sit alknr.u Ncah eingsrbhei ekiEntersnsnn ilef imeb suLngcsrdhuvane uaf edm peitvarn uFlg nov ilBleefed (nrelrnotds)NiWefea-h etwsa ci.esfh

zur Startseite