Irrsinn am Steuer : Unglaublich: Fahrgast macht gefährliche Entdeckung im Flixbus

svz+ Logo
Während der Fahrt von Augsburg nach Zürich machte ein Fahrgast eine gefährliche Entdeckung im Flixbus.
Während der Fahrt von Augsburg nach Zürich machte ein Fahrgast eine gefährliche Entdeckung im Flixbus.

Der Gastronom möchte nie wieder mit dem Unternehmen reisen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
03. Mai 2019, 19:16 Uhr

Augsburg/Zürich | Was ein Fahrgast kürzlich auf einer Flixbus-Fahrt erlebt hat, klingt erschreckend und besorgniserregend: Dem Fernsehsender RTL sagte der Gastronom, dass er am 13. April eine Fahrt von Augsburg nach Züric...

gb/rZghscAuuirü | sWa ein grFhtaas hlzrücik uaf eiern -txaFFulisrbh etlebr t,ah tlgikn eserckenchdr dnu sberegrndeig:resno mDe henrnesedFres TRL esgta dre omGsnrta,o sasd er am 1.3 iAprl ieen thrFa vno bugAgsur hcan hrcüiZ gecuhbt ta,teh fau edr er annd eeni egäerfhilhc noctbhBgeau ameht.c hc"I ehba itderk ethnri erd irBfhauensr n"se,gesse so ieens cnäuhszt esrlhamon Weort mi tiIv.neewr

ufA mde anyHd elfi ein mFil ored eein Seeir

eädhrnW edr rtahF haeb er nand octeaenhbb ,nkennö sads dei uBhrnrsfiae Kröperhfo in nde nherO grtu nud shic ncifhlhteoisfc neie Sreie oder eeinn liFm uaf mhrei oapeShrtmn anahs. meIrm rewdie ebha sie edn kBlic nov edr rSaeßt aedtwbnga nud ise aemrkfuasumn ees.egnw

iSehlhclßci eis red mviaiaeltrnFe safedantueng udn aebh dne allrVof tim emisne adHny odkeetm.nirut lsA ide Fneraihr nhi ediba kerembte, eis ise iessgvarg .rewodeng e"iD ishfurBeran tah irm afu ned lehckrsnOebe elhnacgges nud mir end teMltfneigir gt"egzie, ridw rde anMn ovm xsespEr titr,eiz fnhiawuro re enise eseRi afu nnegeei usWhnc evoirgtiz ebnteede dun tmi dem Zug t.troteesfz

ogVrllnanewut"eotvsr lRleo sed erFrhas reduw hnict rtül"efl

lAs er dne Vloaflr edm hnnrmeteenU estcdelirh udn dsa oetefwoBis cuiht,kezcs sie uhsäztcn intshc eg.nehches tsEr uaf RacNghra-LfeT gab es eien gSlelntue,anmh ni red es ie:hßt Dsa" Ftoo zteig iunetdei,g dsas dei wnntrlauevsrgevltoo eoRll eds asehrrF htcin ütllfer wured. Enethcsnrpde rwued die ainFrehr ürf uns g"pr.rtese sE ewrüd cshi cdheoj mu nneie lanzelfliE e.lnndah

ürF edn Mnan, red edi rHrhaforrot unr whecrs negseesrv a,knn ine hrhcweasc ros:Tt "anM ütflh cish wei hhahtelcvSic. aMn wrdi ppurgi senaecro,nphg nenw nma edn Bsu ertibtt udn tsi dann erd Mcaht sde areFhrs uirtgeeaf.lse sDa its kine gesut le.fGhü"

zur Startseite