Rheda-Wiedenbrück : Tönnies-Mitarbeiter sticht Kollegen nieder – Haftbefehl wegen Totschlags

von 13. März 2021, 14:45 Uhr

svz+ Logo
Im Hauptwerk des Fleischkonzern in Nordrhein-Westfalen soll ein Mitarbeiter seinen Kollegen angegriffen haben.
Im Hauptwerk des Fleischkonzern in Nordrhein-Westfalen soll ein Mitarbeiter seinen Kollegen angegriffen haben.

Die Fleischfabrik stand zuletzt aufgrund widriger Arbeitsverhältnisse in den Medien. Nun wegen eines tödlichen Streits.

Rheda-Wiedenbrück | Nach dem tödlichen Streit in Deutschlands größtem Schlachtbetrieb im westfälischen Rheda-Wiedenbrück ist gegen einen 35 Jahre alten Arbeiter Haftbefehl wegen Totschlags erlassen worden. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Obduktion: Stich in Brust war tödlich Zudem habe die Obduktion des Opfers in der Rechtsmedizin in Münster den Verdacht bes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite