Verrückte Geschichte aus den USA : Fischer angeblich von Wal verschluckt – doch er überlebt

von 12. Juni 2021, 11:11 Uhr

svz+ Logo
Eine Forscherin hält es für möglich, dass ein Mensch von einem Buckelwal verschluckt und wieder ausgespuckt wird. (Symbolbild)
Eine Forscherin hält es für möglich, dass ein Mensch von einem Buckelwal verschluckt und wieder ausgespuckt wird. (Symbolbild)

Es erinnert an die Bibel: In den USA behauptet ein Hummer-Taucher, dass ihn ein Wal verschluckt und wieder ausgespuckt hat. Er hat sogar einen Zeugen für seine Geschichte.

Provincetown | In den USA ist ein Fischer nach eigenen Angaben vorübergehend von einem Wal verschluckt worden. "Ich habe nach Hummern getaucht, als ein Buckelwal versucht hat, mich zu fressen", erklärte Michael Packard aus Provincetown im Bundesstaat Massachusetts am Freitag. Der Meeressäuger habe ihn nach 30 bis 40 Sekunden wieder ausgespuckt und er sei ohne größer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite