Baden-Württemberg : Fahrer rettet 176 Kälber aus brennendem Transporter

von 26. November 2020, 17:21 Uhr

svz+ Logo
Die Tiere wurden von der Polizei eingefangen.
Die Tiere wurden von der Polizei eingefangen.

Glücklicherweise wurde keines der Tiere verletzte: Die Kälber wurden in eine Versorgungsstation gebracht.

Iffezheim | Der Fahrer eines Tiertransporters hat in Baden-Württemberg 176 Kälber aus seinem brennenden Anhänger gerettet. Der Mann war auf einer Bundesstraße nahe Iffezheim unterwegs, als er das Feuer bemerkte, wie die Polizei mitteilte. Dann habe er am Mittwochabend das Gespann angehalten, den Anhänger abgekoppelt und mit der Rettung der Tiere begonnen. Die Ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite