„Verbraucher werden getäuscht“ : Erschreckendes Ergebnis: FFP2-Masken nur unzureichend auf Aerosol-Partikel getestet

von 07. März 2021, 12:21 Uhr

svz+ Logo
Eine FFP2-Maske wird in einem Labor geprüft.
Eine FFP2-Maske wird in einem Labor geprüft.

Nachprüfungen der Dekra sollen ergeben haben, dass die FFP2-Masken gar nicht so gut schützen, wie bislang gedacht.

Berlin | Die FFP2-Masken sind im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus ein entscheidendes Mittel und sind in vielen Bundesländern in Deutschland beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln Pflicht. FFP2-Masken bieten nachweislich Schutz vor Viren wie Sars-CoV-2. Es gibt Möglichkeiten, wie diese Masken wiederverwendet werden können. Doch nun berich...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite