Debatte um „Leaving Neverland“ : Experten-Interview: Wie prägt sexueller Missbrauch ein Kind?

von 06. April 2019, 09:20 Uhr

svz+ Logo
Leaving Neverland: Mit einer Pepsi-Werbung fing die Beziehung zwischen Michael Jackson und James Safechuck an.
Leaving Neverland: Mit einer Pepsi-Werbung fing die Beziehung zwischen Michael Jackson und James Safechuck an.

Die Jackson-Doku „Leaving Neverland“ verunsichert. Prof. Sabine Andresen erklärt, wie sexueller Missbrauch Kinder prägt.

Berlin | Dan Reeds Michael-Jackson-Dokumentation „Leaving Neverland“ setzt das Thema Kindesmissbrauch auf die Tagesordnung. Wie wirkt sexuelle Gewalt sich auf die Entwicklung eines Kindes aus? Warum brauchen Opfer oft so lang, um sich zu offenbaren? Welche Reaktion ist richtig, wenn man fürchtet, dass ein Kind betroffen ist? Die Fragen gehen an Sabine Andresen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite