Bestätigung durch EuGH : Gegen Wohnungsmangel: EU-Staaten dürfen Airbnb und Co. Riegel vorschieben

von 22. September 2020, 18:29 Uhr

svz+ Logo
Airbnb teilte zum Urteil mit, eine Mehrzahl ihrer Anbieter in Paris böten ihre eigene Wohnung zur kurzzeitigen Vermietung an und nicht eine Zweitwohnung.
Airbnb teilte zum Urteil mit, eine Mehrzahl ihrer Anbieter in Paris böten ihre eigene Wohnung zur kurzzeitigen Vermietung an und nicht eine Zweitwohnung.

Staaten dürfen eine Genehmigung von Wohnungsbesitzern bei Fremdunterbringungen von Touristen und Co. einfordern.

Luxemburg | Im Kampf gegen den Wohnungsmangel dürfen EU-Staaten der Kurzzeitvermietung über Plattformen wie Airbnb notfalls einen Riegel vorschieben. Dies hat der Europäische Gerichtshof am Dienstag zu einer Regelung aus Frankreich entschieden. Auch interessant: So außergewöhnlich können Sie auf der ganzen Welt übernachten Dort brauchen Wohnungsbesitzer in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite