Schiffskatastrophe mit 852 Toten : „Estonia“ von U-Boot gerammt? Schwedische Behörde schaltet sich ein

von 30. September 2020, 13:29 Uhr

svz+ Logo
Hat dieses Loch im Schiffsrumpf mit dem Untergang zu tun? Der Fund beschäftigt nun auch die Politik.
Hat dieses Loch im Schiffsrumpf mit dem Untergang zu tun? Der Fund beschäftigt nun auch die Politik.

Wieso sank die "Estonia" 1994? Eine Dokumentation liefert neue Hinweise. Schweden kündigt an, den Fall zu untersuchen.

Stockholm | Nach einem aufsehenerregenden Fund zum verheerenden Untergang der Ostsee-Fähre "Estonia" prüft eine schwedische Behörde einem Medienbericht zufolge die neuen Erkenntnisse. Die staatliche Havariekommission habe eine Überprüfung der Informationen zu einem Loch im Rumpf des Wracks eingeleitet, berichtete die schwedische Zeitung "Aftonbladet" am Mittwoch....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite