25-Jährige unter Mordverdacht : Dreijährige stirbt in Kita in Viersen: Erzieherin in Untersuchungshaft

von 22. Mai 2020, 15:29 Uhr

svz+ Logo
Derzeit sind nur wenige Kita-Kinder in Betreuung. In Viersen wurde ein Mädchen mutmaßlich ermordet. (Symbolbild)
Derzeit sind nur wenige Kita-Kinder in Betreuung. In Viersen wurde ein Mädchen mutmaßlich ermordet. (Symbolbild)

In einer Kita in Nordrhein-Westfalen starb Anfang Mai ein Kind. Eine 25-Jährige wurde festgenommen.

Viersen | Ein drei Jahre altes Mädchen soll in einer Kita in Nordrhein-Westfalen von einer Erzieherin getötet worden sein. Die 25-Jährige sei festgenommen worden und befinde sich wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei Mönchengladbach am Freitag mit. Obduktion: Mädchen starb durch Fremdeinwirkung Demnach war es ber...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite