Heute auf ProSieben : Eric Stehfest: Darum heißt er jetzt „Ampel“ und trägt Irokese

von 15. März 2020, 00:31 Uhr

svz+ Logo
Jannik Schümann und Eric Stehfest bei der Premiere des ProSieben-Films „9 Tage wach“.
Jannik Schümann und Eric Stehfest bei der Premiere des ProSieben-Films „9 Tage wach“.

Eric Stehfests Drogen-Geschichte wird zum Film. Eine Frau fehlte auf der Premiere von „9 Tage wach“ – seine Mutter.

Berlin | Immer wieder inszeniert „9 Tage wach“ den Kick. In Nahaufnahme werden Crystal-Meth-Kristalle zerdrückt. Die Tonspur zelebriert das Knirschen, mit dem der Rausch beginnt. Wie fühlt sich Eric Stehfest, dessen Drogengeschichte der ProSieben-Film erzählt, dabei? „Es widert mich an“, sagt er nach der Premiere im Berliner Zoopalast. Vom 14. bis zum 24. Lebe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite