LGBTI-Szene : EU-Außenbeauftragter: Pandemie steigert Gewalt gegen Lesben, Schwule und Transmenschen

von 16. Mai 2021, 17:02 Uhr

svz+ Logo
Laut EU steigert die Pandemie die Diskriminierung von LGBTI-Personen.
Laut EU steigert die Pandemie die Diskriminierung von LGBTI-Personen.

Wie die EU berichtet, werden LGBTI-Personen in der Corona-Krise besonders angefeindet.

Brüssel | Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell hat im Namen der Europäischen Union auf die coronabedingt verschlimmerte Lage von Schwulen, Lesben, Transgender-, inter- und bisexuellen Menschen hingewiesen. "Die Covid-19-Pandemie hat zu noch mehr Gewalt und Diskriminierung gegen LGBTI-Personen geführt", teilte der 74-Jährige am Sonntag anlässlich des internatio...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite