Schreckmoment nach Start in Wien : Druckverlust bei AUA-Flug nach Stuttgart – Pilot reagiert schnell

von 26. September 2020, 16:27 Uhr

svz+ Logo
Eine fehlerhafte Tür löste eine Panne an einer AUA-Maschine aus. (Symbolbild)
Eine fehlerhafte Tür löste eine Panne an einer AUA-Maschine aus. (Symbolbild)

Eine beschädigte Türdichtung hat eine Maschine der Lufthansa-Tochter AUA zur Umkehr gezwungen.

Wien | Eine beschädigte Dichtung hat auf einem Flug der Lufthansa-Tochter AUA von Wien nach Stuttgart einen spürbaren Druckabfall in der Kabine verursacht. Es habe sich um die Dichtung an der Frachttür des Flugzeugs gehandelt, wie ein AUA-Sprecher am Samstag berichtete. Der Pilot im Flugzeug – eine De Havilland DHC-8, kurz Dash 8 genannt – habe deshalb ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite