Verdächtiger festgenommen : Frauenleichen entdeckt: Mysteriöse Mordserie erschüttert die USA

Die Polizei auf dem Grundstück, wo die drei Leichen entdeckt wurden. Foto: dpa
Die Polizei auf dem Grundstück, wo die drei Leichen entdeckt wurden. Foto: dpa

Durch Zufall entdeckte die Polizei in der Stadt Springfield die drei Frauenleichen. Es gibt bereits einen Verdächtigen.

von
05. Juni 2018, 15:48 Uhr

Springfield | Auf dem Grundstück eines mutmaßlichen Entführers in der US-Stadt Springfield hat die Polizei drei Frauenleichen gefunden. Wie die Polizei am Montag (Ortszeit) mitteilte, seien zwei der drei Frauen als vermisst gemeldet worden. Die drei Frauen waren 27, 34 und 47 Jahre alt und lebten alle in der Region, hieß es in einem Bericht des Senders "Western Mass News".

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 

Die Polizei hatte die Leichen bereits vergangene Woche entdeckt, als sie das Haus durchsuchte. Der Bewohner war am 27. Mai bei einer Polizeikontrolle seines Autos festgenommen worden. Eine Frau, die mit ihm in dem Fahrzeug war, sagte der Polizei, sie sei von dem Mann entführt und sexuell missbraucht worden, berichtete der Sender "ABC 7".

Todesursache noch nicht bekannt

Der 40-Jährige wurde am Montag zudem wegen eines weiteren Entführungsfalles dem Richter vorgeführt. Ob er auch mit den entdeckten Frauenleichen in Verbindung stehe, sei noch nicht klar, zitierte "ABC 7" die Behörden im Bundesstaat Massachusetts. Die Todesursachen seien noch nicht bekannt, sagte Bezirksstaatsanwalt Anthony Gulluni.

Der 40 Jahre alte Verdächtige habe sich vor Gericht als nicht schuldig bekannt. Das Haus gehört "ABC 7" zufolge der Mutter des Mannes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen