Komiker in der Kritik : Dieter Hallervorden bezeichnet Gendern als Vergewaltigung der Sprache

von 25. August 2021, 11:21 Uhr

svz+ Logo
Dieter Hallervorden ist kein Freund des Gendern.
Dieter Hallervorden ist kein Freund des Gendern.

Mit drastischen Worten hat sich Dieter Hallervorden gegen das Gendern ausgesprochen. Der Komiker sieht darin eine Vergewaltigung der Sprache. Damit kommt er nicht überall gut an.

Berlin | Der Komiker und Theaterbetreiber Dieter Hallervorden hat seine tiefe Abscheu gegen das Gendern in der deutschen Sprache zum Ausdruck gebracht. "Das Schlosspark Theater wird, so lange ich da ein bisschen mitzumischen habe, sich am Gendern nicht beteiligen", sagte Hallervorden über seine Bühne in Berlin. "Allen Mitarbeitern steht es natürlich frei, das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite